Hunde und Zecken. Wie kann ich meinen Hund schützen?

Mit dem Einzug des Frühlings und den wärmeren Temperaturen beginnt auch die Zeckensaison. Diese kleinen Blutsauger können für Hunde und ihre Besitzer zum Problem werden, da sie Krankheiten wie Borreliose und FSME übertragen können. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihren Hund vor Zecken schützen können und was Sie tun sollten, wenn Ihr Vierbeiner von einer Zecke gebissen wurde.
 
 

Warum sind Zecken für Hunde gefährlich?

Zecken sind Spinnentiere, die sich von Blut ernähren. Sie sind in der Lage, Krankheitserreger wie Bakterien, Viren und Parasiten aufzunehmen und auf ihre Wirte zu übertragen. Bei Hunden sind die am häufigsten von Zecken übertragenen Krankheiten die Lyme-Borreliose und die Anaplasmose. Beide Krankheiten können zu schweren Gesundheitsproblemen führen, wenn sie nicht rechtzeitig diagnostiziert und behandelt werden. Zu den Symptomen können Fieber, Gelenkschmerzen, Müdigkeit und Appetitlosigkeit gehören. In manchen Fällen können Zecken auch die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) übertragen, eine gefährliche Viruserkrankung, die das zentrale Nervensystem angreift.

 

Zeckenschutz für Hunde

Um Ihren Hund vor Zecken und den von ihnen übertragenen Krankheiten zu schützen, ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Dazu gehören:
 

Zeckenabweisende Produkte

Es gibt verschiedene Produkte auf dem Markt, die dabei helfen, Zecken von Ihrem Hund fernzuhalten. Dazu gehören Halsbänder, Spot-on-Präparate und Tabletten. Besprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, welche Option für Ihren Hund am besten geeignet ist, und halten Sie sich an die empfohlenen Anwendungsintervalle.
 

Regelmäßige Inspektion des Fells

Untersuchen Sie Ihren Hund täglich auf Zecken, insbesondere nach Spaziergängen in der Natur. Achten Sie dabei auf das dichte Fell, die Ohren, die Achselhöhlen und den Bereich um den Hals. Eine gründliche Inspektion des Fells kann dazu beitragen, Zecken frühzeitig zu erkennen und das Risiko der Übertragung von Krankheiten zu verringern.
 

Zeckenzange oder -haken

Besorgen Sie sich eine Zeckenzange oder einen Zeckenhaken, um Zecken sicher und effektiv von Ihrem Hund zu entfernen. Bewahren Sie das Werkzeug griffbereit auf, damit Sie es schnell einsetzen können, wenn Sie eine Zecke entdecken.

Gestaltung der Umgebung

Zecken bevorzugen feuchte und schattige Bereiche mit hohem Gras oder Laub. Halten Sie Ihren Garten und die Umgebung Ihres Hauses frei von Blättern und hohem Gras, um das Risiko eines Zeckenbefalls zu verringern.

 
 

Entfernung von Zecken und Nachsorge

Wenn Sie eine Zecke auf Ihrem Hund entdecken, ist es wichtig, dass Sie sie so schnell wie möglich entfernen. Verwenden Sie eine Zeckenzange oder einen Zeckenhaken, um die Zecke vorsichtig, aber fest zu greifen und sie langsam zu entfernen.
 
Entfernen Sie sie langsam. Vermeiden Sie es, die Zecke zu quetschen oder abrupt herauszuziehen, da dies Teile der Zecke im Hund zurücklassen oder Krankheitserreger freisetzen könnte.
 
Reinigen Sie die Bissstelle nach dem Entfernen der Zecke mit einem antiseptischen Mittel, um eine Infektion zu vermeiden. Achten Sie in den nächsten Tagen und Wochen auf mögliche Krankheitssymptome wie Fieber, Appetitlosigkeit, Lethargie oder Schwellungen an der Bissstelle. Suchen Sie bei Verdacht auf eine Infektion sofort einen Tierarzt auf.
 
 

Impfung und regelmäßige Besuche beim Tierarzt 

Einige von Zecken übertragene Krankheiten, wie FSME, können durch Impfungen verhindert werden. Besprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, welche Impfungen für Ihren Hund in Frage kommen, und halten Sie den Impfstatus stets auf dem neuesten Stand. Regelmäßige Besuche beim Tierarzt sind auch wichtig, um den allgemeinen Gesundheitszustand Ihres Hundes zu überprüfen und mögliche Anzeichen einer durch Zecken übertragenen Krankheit frühzeitig zu erkennen.

 

Fazit

Die Zeckensaison bringt einige Herausforderungen für Hunde und ihre Besitzer mit sich. Durch vorbeugende Maßnahmen, regelmäßige Kontrollen und schnelles Handeln bei Zeckenbefall können Sie jedoch das Risiko einer Krankheitsübertragung auf Ihren vierbeinigen Freund verringern.
 
Bleiben Sie in dieser Zeit besonders wachsam und pflegen Sie eine gute Kommunikation mit Ihrem Tierarzt, um sicherzustellen, dass Ihr Hund gesund und geschützt bleibt.
 
Zusammengefasst sind dies die wichtigsten Maßnahmen, die Sie ergreifen sollten, um Ihren Hund während der Zeckensaison zu schützen:
 
  • Verwenden Sie geeignete Zeckenschutzmittel, die von Ihrem Tierarzt empfohlen werden.
  • Überprüfen Sie das Fell Ihres Hundes täglich auf Zecken, insbesondere nach einem Spaziergang auf dem Land.
  • Entfernen Sie Zecken schnell und sicher mit einer Zeckenzange oder einem Zeckenhaken.
  • Halten Sie Ihren Garten und die Umgebung Ihres Hauses frei von Laub und hohem Gras.
  • Lassen Sie sich von Ihrem Tierarzt über Impfungen gegen von Zecken übertragene Krankheiten beraten.
  • Achten Sie auf Krankheitsanzeichen bei Ihrem Hund und wenden Sie sich umgehend an einen Tierarzt.
  • Planen Sie regelmäßige Besuche beim Tierarzt ein, um die allgemeine Gesundheit Ihres Hundes zu überwachen und mögliche Anzeichen einer von Zecken übertragenen Krankheit frühzeitig zu erkennen.

Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie Ihrem Hund helfen, während der Zeckensaison gesund und glücklich zu bleiben. Denken Sie daran, dass Zecken nicht nur für Hunde, sondern auch für Menschen gefährlich sein können. Treffen Sie daher auch für sich und Ihre Familie geeignete Vorsichtsmaßnahmen, um das Risiko von Zeckenbissen und damit verbundenen Krankheiten zu minimieren.

Jetzt unser Angebot nutzen

Für ausgewachsene Hunde

Pferd mit Süßkartoffeln & Granatapfel

15,98 (7,99 € / 1 kg)

inkl. MwSt.

ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Für ausgewachsene Hunde

Wild mit Süßkartoffel & Maulbeere

14,98 (7,49 € / 1 kg)

inkl. MwSt.

ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Werktage

13,98 (6,99 € / 1 kg)

inkl. MwSt.

ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Für ausgewachsene Hunde

Ente mit Süßkartoffel & Orange

13,98 (6,99 € / 1 kg)

inkl. MwSt.

ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Werktage

13,98 (6,99 € / 1 kg)

inkl. MwSt.

ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Werktage

13,98 (6,99 € / 1 kg)

inkl. MwSt.

ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Für ausgewachsene Hunde

Huhn mit Süßkartoffel & Kräuter

13,98 (6,99 € / 1 kg)

inkl. MwSt.

ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Für ausgewachsene Hunde

Lamm mit Süßkartoffel & Minze

13,98 (6,99 € / 1 kg)

inkl. MwSt.

ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Werktage